Das Cueva Pintada-Museum und der Archäologische Park / Museen und Galerien

Die Cueva Pintada (zu Deutsch: bemalte Höhle) wurde 1873 von Jose Ramos Orihuela entdeckt, der ihr diesen Namen aufgrund ihrer Wandmalereien gab. Die Höhle wurde von 1972 bis 1982 der der Öffentlichkeit freigegeben, doch seitdem die Malereien zu verbleichen zu begannen, war der Besuch wieder verboten.

Dafür bietet das Museum, das die Fundstücke der archäologischen Ausgrabungen beherbergt, seinen Besuchern die Möglichkeit, 3D-Filme über die gesamte Geschichte der Insel Gran Canaria zu sehen.

Name:
Das Cueva Pintada-Museum und der Archäologische Park (Museo y Parque Arqueologico Cueva Pintada)
Adresse:
2, Audiencia, 35460, Galdar, Gran Canaria, Spanien
Telefon:
0034 928 895 489
Fax:
0034 928 552 402
Email:
cuevapintada@grancanaria.com
Webseite:
www.cuevapintada.com

Sehenswürdigkeiten in Gran Canaria

Von Gran Canaria nach El Hierro

Die Wege, um von Gran Canaria nach El Hierro zu kommen, sind relativ begrenzt da die Insel eher weniger häufig von Schiff- und Luftfahrtslinien bedient wird.

Mehr lesen

Allgemeines

Die Strände auf der Insel Gran Canaria, die sich insgesamt über etwa 60 Kilometer erstrecken, locken jährlich Millionen von Besuchern an. Die Bekanntesten sind Las Canteras und…

Mehr lesen

Das Guayadeque-Museum

Das Guayadeque-Museum hat sich nicht zwingend einem bestimmten Thema verschrieben; seine Sammlungen bestehen aus architektonischen Exponaten sowie Ausstell

Mehr lesen

Gran Canaria